Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Die Ausbildung zum/zur Vermessungstechniker/-in

Gegenstand der Berufsausbildung
im Außendienst: im Innendienst:
Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre; eine Verkürzung ist bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen um ein halbes Jahr möglich.
Einstellungstermin im WSA Eberswalde ist der 01. August eines jeden Jahres.
Die Probezeit beträgt 3 Monate, die wöchentliche Arbeitszeit 39 Stunden.

Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Ort der Ausbildung

Die Berufsausbildung erfolgt sowohl im Innen- als auch im Außendienst des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Eberswalde. Die Berufspraxis erfolgt hauptsächlich im Vermessungs- und Liegenschaftsbereich des WSA Eberswalde. Die Ausbildung wird durch mehrere innerbetriebliche Seminare ergänzt. Der Berufschulunterricht wird im Eduard-Maurer-Oberstufenzentrum in Hennigsdorf erteilt.

Aufstiegsmöglichkeiten

Eine direkte Aufstiegsmöglichkeit besteht in diesem Beruf in der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung nicht. Es ist aber möglich, nach einem Studium, zum Diplom-Ingenieur oder Bachelor of Engineering (B.Eng.) aufzusteigen.

Übernahme nach der Ausbildung

Nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD), stehen dem Auszubildenden 12 Monate Übernahme unter bestimmten Voraussetzungen zu.

Ausbildungsvoraussetzungen

Erwünscht ist der Realschulabschluss. Gefordert werden die Straffreiheit und die gesundheitliche Eignung.

Bewerbungen

Sie wollen einen Ausbildungsplatz bei der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes? Kein Problem!

Vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer der jeweiligen Ausschreibung an das

Dienstleistungszentrum für Personalgewinnung und Organisationsangelegenheiten
im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Schlossplatz 9
26603 Aurich

Folgende Unterlagen sollte Ihre Bewerbung enthalten:

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf

finden Sie bei der Bundesagentur für Arbeit und in der Verordnung über die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie
oder direkt beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde (zur Kontaktseite). Ansprechpartner sind Herr Krüger und Frau Schwalm.