Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Weitere Informationen

Nach § 1.06 der auf den Bundeswasserstraßen im Bereich des WSA Eberswalde gültigen Binnenschifffahrtsstraßenordnung (BinSchStrO) hat der Schiffsführer bei der Benutzung der Wasserstraße zu beachten:

"Unbeschadet der für die einzelnen Binnenschifffahrtsstraßen geltenden Einschränkungen müssen Länge, Breite, Tiefgang und Geschwindigkeit der Fahrzeuge, Verbände und gekuppelte Fahrzeuge den Gegebenheiten der Wasserstraße und der Anlagen unter Beachtung der für die Fahrwassertiefen und Brückenhöhen geltenden Vorschriften angepasst sein."

In der BinSchStrO stehen die für die einzelnen Wasserstraßen zugelassenen Abmaße, über die sich jeder Schiffsführer vor Beginn der Fahrt zu informieren hat. Einschränkungen dieser Abmaße werden durch schifffahrtspolizeiliche Anordnung bekannt gegeben; der Schiffsführer muss sich hierüber vor Fahrtantritt bei der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - Außenstelle Ost - (GDWS Ast Ost), dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Eberswalde oder im ARD/ZDF-Videotext (Tafel 192 bis 194) informieren.

Bei der GDWS Ast Ost und dem WSA Eberswalde können auch langfristig anberaumte Sperren von Schleusen oder Streckenabschnitten abgefragt werden. Die GDWS Ast Ost gibt vor jeder Schifffahrtssaison einen Schleusensperrplan heraus.

Auch Fahrrinnentiefenänderungen werden per schifffahrtspolizeilicher Anordnung herausgegeben. Diese Anordnungen hängen in der Regel auch an den wichtigsten Schleusen aus. Offizielle Liegestellen sind in der BinSchStrO ausgewiesen. Über die Lage von Marinas und Wassertankstellen muss sich der Schiffsführer aus dem angebotenem Kartenwerk selbst informieren.

Schifffahrtspolizeiliche Hinweise und Anordnungen, Schleusensperrplan sowie Fahrrinnen- und Tauchtiefen werden im Elektronischen Wasserstraßen-Informationsservice (ELWIS) veröffentlicht.

Über die Betriebszeiten der Schleusen und die Benutzungsregeln informieren wir Sie auf besonderen Seiten.

Die Informationen dieses Kapitels und weitergehende Hinweise finden Sie in der Broschüre "Wassersport auf Bundeswasserstraßen zwischen Elbe und Oder", die Sie bei der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - Außenstelle Ost -, Gerhart-Hauptmann-Str. 16 in 39108 Magdeburg anfordern können.