Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Leitender Baudirektor Hans-Jürgen Heymann, Amtsvorstand von 2008 bis 2015

Porträtfoto Rolf DietrichHans-Jürgen Heymann (verheiratet, 1 Kind) wurde 1949 in Barsdorf (bei Gransee) geboren. Nach dem Abitur mit gleichzeitiger Facharbeiterausbildung zum Maurer studierte er an der TU Dresden von 1968 bis 1972 konstruktiven Wasserbau.
Seine berufliche Laufbahn begann Herr Heymann 1972 im Projektierungsbetrieb für Wasserstraßen in Berlin als Entwurfsingenieur. Im Folgenden übernahm er in diesem Betrieb, der ab 1980 in die Forschungsanstalt für Schifffahrt, Wasser- und Grundbau eingegliedert wurde, Aufgaben in der Projektplanung und der Baugrundbegutachtung. Von 1983 bis 1986 war er als Oberbauleiter maßgeblich am Ausbau des Binnenhafens Königs Wusterhausen beteiligt.
Von 1990 bis 2007 war Herr Heymann im Wasserstraßen-Neubauamt Berlin tätig, anfangs als Projektbearbeiter, später als Leiter des Sachbereich 4 (Planung und Bau von festen Anlagen). Im Jahr 1998 übernahm er die Leitung des Wasserstraßen-Neubauamtes Berlin und verantwortete in dieser Funktion u.a. die Bau- und Genehmigungsplanungen für den Neubau des Schiffshebwerkes Niederfinow Nord.
Im Januar 2008 übernahm LBDir Hans-Jürgen Heymann die Leitung des Wasser- und Schifffahrtsamtes Eberswalde von BDir Rolf Dietrich.
Mit Wirkung vom 01.04.2015 trat LBDir Heymann in den Ruhestand und übergab die Dienstgeschäfte Herrn Baudirektor Peter Münch als kommissarischer Leiter des WSA Eberswalde.