Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Einleitung

Der Außenbezirk Frankfurt (Oder) betreut insgesamt rd. 110 km Bundeswasserstraße Oder einschließlich „sonstige Bundeswasserstraßen“ entlang der Oder. Dazu zählen:

Der Außenbezirk verfügt mit Stand 12/03 über 28 Mitarbeiter und sechs Auszubildende die sich auf den Außenbezirk in Frankfurt (Oder) und einen Stützpunkt in Kienitz verteilen.

Der Regiebetrieb der in Frankfurt (Oder) eingesetzten Kolonne betreut die Oder von Ratzdorf bis zur Mündung der Warthe (Oder km 542,4 - 617,6), die Kolonne Kienitz den Abschnitt von der Warthemündung bis zum Wehr Zellin (Oder km 617,6 - 639,8).

Der Geschäftsgang des Außenbezirkes Frankfurt (Oder) wird nachhaltig geprägt durch den Charakter der Oder als Grenzfluss und die dadurch notwendige enge Kooperation mit den zuständigen deutschen und polnischen Verwaltungen. So sind z.B. bei grenzüberschreitenden Angelegenheiten die strom- und schifffahrtspolizeilichen Belange mit der polnischen Wasserstraßenverwaltung  abzustimmen.

Übersichtsplan

Die Übersichtskarten aller Außenbezirke sind auch im pdf-Format verfügbar.

Unter dem folgenden Link finden Sie weitere Informationen zur Oder!
Mehr Informationen zur Stadt Frankfurt (Oder): www.frankfurt-oder.de

Kooperationspartner in Polen sind die Außenbezirke Slubice und Gozdowice der RZGW Szczecin (Regionale Wasserwirtschaftsverwaltung Stettin), die RZGW Szczecin, das Inspektorat Szczecin (entspr. der Wasserschutzpolizei) und der polnische Grenzschutz.

In Deutschland sind die Landkreise Märkisch-Oderland und Oder-Spree sowie die kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder) im Land Brandenburg zuständige Ansprechpartner, ebenso wie die Wasserschutzpolizei des Landes Brandenburg, die Bundespolizei, die Bundeswehr und das Landesumweltamt Brandenburg.

Der Winterhafen Frankfurt
Außenbezirk Frankfurt (Oder)
Partneraußenbezirk Slubice
Partneraußenbezirk Slubice der RZGW Stettin

Zum nächsten Kapitel